AKTUELLE MITTEILUNGEN
STARTSEITE
JUSTIN WESTHOFF
ANDREA WESTHOFF
MWM-VERMITTLUNG
PROJEKTE + REFERENZEN
KOOPS + LINKS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG


... selbstverständlich können wir keine Gewähr übernehmen und auch nicht immer feststellen, ob die Stellen noch frei sind -
daher wäre es schön, wenn uns die Auschreiber informieren, wenn sich das Jobangebot erledigt hat
Einige ältere Angebote haben wir nicht gelöscht, weil hier womöglich immer wieder Chancen bestehen


Mitarbeiter/in bei DESY Hamburg: Wissenschaftskommunikation

Auschreibung

(eingegangen: 17.3.2017)


TU Berlin: Strategische PR und Social Media

Auschreibung

(eingegangen: 11.3.2017)


Uni Jena: Mitarbeiter/in Wissenschaftskommunikation (zunächst f. 2 Jahre)

Ausschreibung (PDF)
Auskünfte: Dr. Michael Ramm, Tel: 03641/532 1011
Mail

(eingegangen 18.12.16)


Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam: Mitarbeiterin Pr u. ÖA

Ausschreibung im Netz
Mailkontakt

(eingegangen 24.11.16)


Onlineredakteur/in für Helmholtz-Gemeinschaft f. 2 Jahre)

Ausschreibung im Netz

(eingegangen 24.11.16)


Helmholtz-Zentrum Geesthacht (Küstenforschung) sucht Onlineredakteur/in

Ausschreibung im Netz
Kontakt:
Dr. Torsten Fischer
Tel: 04152/87 1677
Mail

(eingegangen 1.11.16)


Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience (Jülich): Wiss. Mitarbeiter/in für Pr und ÖA

Ausschreibung im Netz
Kontakt:
Dr. Kerstin Schwarzwälder
Bernstein Network Computational Neuroscience
Hansastr. 9A, 79104 Freiburg

Mail
Tel: 0761/203 9589
(eingegangen 30.10.16)

EULAR (Schweiz): Specialist for internal and external communications
(European League against Rheumatism)

European League against Rheumatism
Seestrasse 240, CH-8802 Kilchberg
T +41 44 716 30 30

Ausschreibung
Web

(eingegangen 4.10.16)


Pressestelle TU Berlin: Wissenschaftsredakteur/in gesucht

Auskunft:
Stefanie Terp
Tel.: 030/314-23922
Mail
Web

(eingegangen 26.9.16)


Biocom (Berlin) sucht Redakteur/in für Life Sciences

Ausschreibung

Auskunft:
Dr. Philipp Graf
Tel.: 030/264 921-65
Mail

(eingegangen 11.3.16)


Elternzeitvertretung Interne Kommunikation Dt. Zentr. Neurogenerative Erkrg.

Webseite

Auskunft:
Dr. Fork Förger
Mail

(eingegangen 17.6.16)


Trainer for Science Communication Students

Ausschreibung

Auskunft:
Prof. Alexander Gerber
Mail

(eingegangen 5.4.16)


Stelle: Öffentlichkeit und politische Kommunikation / Erneuerbare Energien

Reiner-Lemoine-Institut

Auskunft:
Dr. Kathrin Goldammer
Tel.: 030/304 20 05
Mail

(eingegangen 5.3.16)


Redakteur/in im Deutschen Primatenzentrum (Göttingen) für 2 Jahre

Ausschreibung

Auskunft:
Dr. Susanne Diederich
Tel.: 0551/73851-359
Mail

(eingegangen 15.2.16)


Volo Pr und ÖA bei Leibnitz-Gemeinschaft (Geschäfsstelle Berlin)

Auschreibung

(eingegangen: 22.12.2015)


Social-Media-Koordinator/in Uni Freiburg

Auschreibung im Web

(eingegangen: 4.12.2015)


Science Communication Hochschule Rhein-Waal

Ausschreibung

(eingegangen: 10.11.2015)


DKFZ PR und ÖA für 2 Jahre

Ausschreibung (PDF)

(eingegangen: 29.7.2015)


Forschungszentrum Jülich: Pressereferent/in Physik/Chemie (für 2 Jahre)

Ausschreibung

(eingegangen: 24.7.2015)


Inst. f. Mathematik der TU Berlin: Pressearbeit u.a.m. (1/2 Stelle)

Ausschreibung (PDF)

(eingegangen: 2.7.2015)


DKFZ sucht Wissenschaftsjournalist/in (1/2 Stelle)

Ausschreibung im Web

(eingegangen: 29.5.2015)


Helmholtz Geschäftsstelle: Leiter/in Kommunikation und Medien gesucht

Ausschreibung im Web

Bewerbung per Mail

Rückfragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Schrams 030/206 329-69

(eingegangen: 29.5.2015)


Gesellschaft Dt. Chemiker: Redakteur/in in Vollzeit gesucht

Fragen

Bewerbung per Mail

"Nachrichten aus der Chemie" im Web

(eingegangen: 12.5.2015)


Forschungszentrum Jülich: Wiss Journ. für Magzin "effzett", Jahresbericht etc.

Kontakt

Beispiele

(eingegangen: 6.5.2015)


Physikjounal sucht Redakteur/in

Infos

(eingegangen :8.5.2015)


Geoforschungszentrum Potsdam: Wiss. Mitarbeiter/in Interne Kommunikation (2.J.)

Ausschreibung

(eingegangen: 14.2.2015)


Bernsteinzentrum Freiburg: Mitarbeiter/in PR u. ÖA per 1.10.15 gesucht (50 %)

Ausschreibung

(eingegangen: 14.2.2015)


Welt der Physik sucht Redakteur/in (befristet bis 9/17)

Ausschreibung

(eingegangen: 19.1.2015)


Uni Freiburg: Mitarbeiter/in (50 %); "BrainLinks-BrainTools"

Ausschreibung

(eingegangen: 16.1.2015)


"BrainLinks-BrainTools" 2: Mitarbeiter/in Wissenschaftskommunikation (befristet)

Ausschreibung

(eingegangen: 16.1.2015)


"Wissenschaft im Dialog": u.a. Praktikanten gesucht (wiederkehrend?)

Jobs im Netz

(eingegangen: 13.1.2015)


Praktikum bei Wissenschaft im Dialog (Online)

Ausschreibung
WiD-Home

Bewerbung per Mail:

Mail

Volo im Deutschen Primatenzentrum (Göttingen): WIEDERKEHREND

Ausschreibung

Auskunft:
Dr. Susanne Diederich
Tel.: 0551/73851-359
Mail
Bewerbungen (diesmal bis 29.2.16)
:
Mail

(zuletzt eingegangen 15.3.14)


Redaktionsvolontariat beim Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft

Auskunft/Bewerbungen:
Pia Nitz
DKG-Web GmbH
Straße des 17. Juni Nr. 106-108, 10623 Berlin
Tel.: 030/81 03 16-112
Mail

(eingegangen 10.3.14)


Praktikum bei "bild der wissenschaft" (wiederkehrend?)
Kontakt:
Thorwald Ewe
Bild der Wissenschaft
Ernst-Mey-Straße 8 , 70771 Leinfelden-Echterdingen
Tel.: 0711-7594-358
Mail


Praktikumsplatz bei PM (wiederkehrend?)

Zeitraum: Februar 2010
Bezahlung: 300 Euro
Voraussetzungen: praktische Erfahrung im Journalismus / Wissenschaftsjournalismus,
Online-Erfahrungen wünschenswert!
> http://www.pm-magazin.de
Bewerbung an:
Wolfgang Goede
Leitender Redakteur PM-Magazin
Weihenstephaner Straße 8
816783 München
Tel. 089/4152-558
> goede.wolfgang@muc.guj.de

(eingegangen:25.1.2010)


Praktikum in der Initiative Wissenschaftsjournalismus (wiederkehrend)

Die Initiative Wissenschaftsjournalismus (getragen von Robert Bosch Stiftung, Stifterverband
für die Deutsche Wissenschaft und BASF ) bietet fortlaufend vergütete Praktikumsplätze an.
Für Rückfragen steht Ihnen Sonja Hunscha gern zur Verfügung.
Ausschreibungsunterlage (PDF)
Bewerbung per Mail an:
sonja.hunscha@tu-dortmund.de

Die Max-Planck-Gesellschaft bietet laufend Praktika für Studenten

Dies bezieht sich auf Studierende der Fächer Wissenschaftsjournalismus und Publizistik bzw. Kommunikationswissenschaften.
Infos:
Helmut Hornung
Chefredakteur "Max-Planck-Forschung"
Hofgartenstraße 8
80539 München
E-Mail
Tel.: 089/218031404
Näheres hier als PDF

Die Leibniz-Gemeinschaft bietet wissenschaftsjournalistische Praktika

Praktikum in Wissenschaftsjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit für Absolventen und Studierende höherer Semesteraller in der Leibniz-Gemeinschaft vertretenen Fachrichtungen.
Der Bewerber/die Bewerberin lernt die Arbeit in der kleinen Presseabteilung einer großen deutschen Wissenschaftsorganisation kennen.
Anforderungen: Sehr gutes Allgemeinwissen, Aufgeschlossenheit, Neugier und Teamfähigkeit. Erste journalistische Erfahrungen sind von Vorteil.
Aufgabenprofil: Mitarbeit an Leibniz-Journal und Internetauftritt, Verfassen von Pressemiteilungen, Recherche von Themen, Hilfe im Veranstaltungsmanagement, Pressespiegel, Informationsaufbereitung
Arbeitsort ist die Bonner Geschäftsstelle, die Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands wird jedoch vorrausgesetzt.
Das Praktikum kann mit 500 Euro monatlich vergütet werden.
Dauer: 2-3 Monate
Die Bewerbungsunterlagen müssen neben dem obligatorischen tabellarischen Lebenslauf einen einschlägigen Projektvorschlag der Aspirantin / des Aspiranten enthalten, der im Zuge des Praktikums - soweit möglich - realisiert werden kann. Dieser Projektvorschlag sollte Kenntnisse über die Leibniz-Gemeinschaft erkennen lassen und nicht mehr als eine halbe Seite umfassen. Arbeitsproben, auch unveröffentlicht, sind erwünscht.
Weitere Informationen:
> web
www.leibniz-gemeinschaft.de
Bewerbungen an:
Dr. Marko Häckel
Leibniz-Gemeinschaft
Eduard-Pflüger-Str. 55
53113 Bonn
Tel.: 0228 / 30815-221
> E-Mail



Berufschance Wissenschaftsjournalismus
Zusatzstudiengang an der Freien Universität Berlin

Diesen bundesweit einzigen, auf Wissenschaftsjournalismus spezialisierten, Zusatzgang bietet die Freie Universität Berlin: Wer ein gewisses Talent zum Schreiben besitzt und auch komplizierte Dinge einem Laien verständlich machen kann, der könnte im Wissenschaftsjournalismus eine Berufsperspektive finden. Der einjährige Zusatzstudiengang steht Hochschulabsolventinnen und -absolventen offen, die sich in der Vermittlung von Wissenschaftsthemen weiterbilden möchten.
Interessierte für dieses Jahr können sich bis Ende Juni bewerben. Journalistische Arbeitsproben, auch unveröffentliche, werden erbeten. Das Studium selbst beginnt jeweils im Wintersemester und dauert 1 Jahr. Es ist nicht nebenberuflich machbar! Vor, während und nach dem ätudium sind Praktika vorgesehen. Das Studium schließt mit einem Universitätszertifikat ab.
Auskünfte:
Arbeitsbereich Wissenschaftsjournalismus der Freien Universität Berlin
Tel.: 030/838-70300, Fax: 030/762149
> E-Mail
> http://www.wissenschaftsjournalismus.de
> Pressedienst

> Auch unser Arbeitskreis Medizinpublizisten hat eine Jobbörse

Auslandsstipendien der Robert-Bosch-Stiftung: Siehe Aus- und Fortbildung

Zurück Zur Seite "Angebote für Journalisten"


 
 
© xxmed.de, 2001